Konstruktive Details

Auf das Detail kommt’s an

Das gilt vor allem für ein WDVS. Stimmen die Details nicht, stimmt das WDVS nicht. Sind die Details mangelhaft ausgebildet, so kommt es in kürzester Zeit zu Schäden am Wärmedämmverbundsystem. Details treten überall da auf, wo es komplizierter wird, also an An- und Abschlüssen, Öffnungen, bauwerksbedingte Änderungen, Fugen, Fensterbänke, etc.

WDVS Details am Fenstersturz

Sturz eines Fensters, mangelhafte Ausführung

Mittlerweile wurden für fast alle Details Empfehlungen herausgegeben, wie man sie professionell ausbildet und worauf man achten muss. In den Unterpunkten finden Sie verschiedene Details und ihre Ausbildung.

Hier treten auch die meisten Fehler bei der Verarbeitung von WDVS auf. Die Qualität einer handwerklichen Leistung lässt sich oftmals anhand einer einfachen Betrachtung der Ausbildung der An- und Abschlüsse eines WDVS beurteilen.

Lassen sich keine Empfehlungen zu einem Problem finden, so schreiben Sie uns einfach. Wir helfen Ihnen gerne bei der Planung einer Detailsausbildung.

Setzen Sie hier auf einen spezialisierten Fachbetrieb, welcher bereits routiniert Wärmedämmung an Fassaden anbringt, da Erfahrung und handwerkliches Geschick notwendig sind.

An Detailpunkten muss nämlich besonders sorgsam gearbeitet werden, da sonst Feuchtigkeit in das Wärmedämmverbundsystem eindringen kann und sich soweit staut, dass binnen kürzester Zeit eine Renovierung des WDVS nötig wird, was wiederum teuer und ärgerlich ist.

Ärgerlich für den Hausbesitzer

Besonders hart trifft es dann Hausbitzer, wenn die 5 Jahre Gewährleistungsfrist abgelaufen ist und dieser nicht mehr auf Schadensersatz klagen kann, da nicht leicht bewiesen werden kann, ob es eine mangelhafte Ausführung oder witterungsbedingte Schädigung ist.

Empfehlungen zu Details finden sich im Merkblatt 21 des BFS. Die anerkannten Regeln der Technik müssen gleichfalls befolgt werden.